Denn du hast Mächte und Möglichkeiten

Und Dinge, die du rufst

Werden dich wie einen König begleiten

Und dir willige Brücken bereiten

Über die Meere, die du schufst.

Rainer Maria Rilke

 vasco de gama 3617112 1920

 

Ein Nachmittag im "Entwicklungslabor für Zukünftiges"

 

Factfulness

Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.

Hans Rosling (ISBN 978-3550081828) 400 Seiten

 

Visionäre des Geistigen wie Sri Aurobindo oder Rudolf Steiner beschreiben eine evolutionäre Weiterentwicklung des menschlichen Bewusstseins. Aus dieser Perspektive heraus habe ich Hans Roslings Buch gelesen: es beschreibt für mich eine Manifestation dieser geistigen Entwicklung im Irdischen und wie kraft menschlicher Kreativität (ja sogar Ko-Kreativität, denn es geht um von vielen Menschen gemeinschaftlich Vollbrachtes) bereits unzählige Missstände auf der Erde zum Besseren verwandelt und umgestaltet worden sind. 

Wem das Buch zu dick ist, findet in der von mir sehr geschätzten "Lösungskolumne" der Süddeutschen eine Zusammenfassung (klick!) - dort war ich auch auf das Buch aufmerksam geworden.

 

 

Lebensfragen als Kompass und als Medizin

Abend-Workshops für Neulinge und Übende

 

Sprache ist mächtig und magisch. Unsere gesprochenen und ebenso unsere gedachten Worte wirken auf unsere Wirklichkeit und gestalten sie - fortwährend und oft, ohne dass es uns bewusst ist. Wie können wir unsere Wort-Macht kreativer nutzen für ein besseres, leichteres, eigensinnigeres, liebevolleres Leben?

 

... hier... (klick!)

 

 

Welch ein kreativer Flow und freudiger Gestaltungsrausch hat uns alle im November 2017 durch das Wochenende getragen! Danke an Vibhuta für die inspirierende Anleitung, die mitgebrachte Material- und Erfahrungsfülle, das wunderbar leichte Zusammenspiel mit dir. Danke an das Team des Impulshauses für die tolle Werkstatt, die köstliche Verpflegung und das wir uns im ganzen Haus so ausbreiten durften. Und danke an alle Teilnehmer*innen für all die helle Freude mit euch!

Unsere Sehnsüchte und Wünsche haben wir in vielfältige Formen gebracht und unsere Ausrichtung darauf in den Aufstellungen präzisiert und vertieft. Weiter unten kommen endlich ein paar Foto-Impressionen.

Eine Teilnehmerin: "Ich kam erschöpfter als ich dachte aus meiner Arbeitswoche zum Seminar und hatte sogar kurz daran gedacht, mich noch kurzfristig abzumelden. Zum Glück habe ich es nicht getan. Ich bekam den Raum, alles ganz in meinem Tempo zu tun. Die behutsame wie sehr fundierte Begleitung in den Aufstellungsrunden war wunderbar, und die Arbeit im Werkstattraum, in dem so viele inspirierende Materialien und ausreichend Platz zur Verfügung standen, haben einen breiten Strom an kreativer Gestaltungslust entfesselt. Ich mochte gar nicht mehr aufhören... Insgesamt 4 Kästchen zu unterschiedlichen Themen sind entstanden. Es ist magisch! Einfach an einer Stelle mit einem ersten Impuls zu beginnen und dann überrascht zu werden, was sich da aus sich selbst heraus schlussendlich herausbildet und zeigt."

Weitere Eindrücke aus dem November 2017 können auf Vibhutas Webseite angeschaut werden.

Nun beginnt bereits die Vorfreude auf das nächste Mal: vom 9. bis 11. November 2018, wieder im Impulshaus Engen. Alle Infos gibt es hier als pdf, Anmeldungen bei uns und Zimmerbuchungen im Impulshaus sind schon jetzt möglich.

 

 IMG 2951IMG 2901IMG 2942

 IMG 2913IMG 2932IMG 2933IMG 2937

2017 11 11 18 27 02IMG 2947IMG 2928

 

 ... ohne weitere Worte von mir...

 

 

In den Rauhnächten / heiligen Nächten nach der Wintersonnenwende 2017 sind meditative Texte über bestimmte, subtilere Schichten der Tierkreiszeichen entstanden. Sie enthalten Bilder, Impulse, Anregungen, die zu eigenem Üben und Forschen einladen möchten. Hierfür braucht es lediglich eine neugierige Aufmerkamkeit für die beschriebene Qualität im Alltag.

Die Impuls-Texte können per Email bestellt werden (Betreff: Tierkreis-Impulse) und kommen dann jeweils um den 20. des Monats als pdf-Anhang ins Postfach - kostenfrei. Alternativ können sie direkt hier als pdf heruntergeladen werden.

Steinbock: pdf

Wassermann: pdf

Fische: pdf

Widder: pdf

Stier: pdf

Zwillinge: pdf

Krebs: pdf

Löwe: pdf

Jungfrau: pdf

Waage: pdf

Skorpion: pdf

Schütze: pdf

Ich wünsche allen Empfängern eine inspirierte Reise durch den Jahreslauf. Über Rückmeldungen oder Berichte über Erfahrungen und Wirkungen freue ich mich, ebenso beantworte ich gern Fragen zu den Texten.

 

Da sich die diesjährige Wintersonnenwende innerhalb einer sehr ungewöhnlichen und machtvollen Kostellation bewegen wird, möchte ich zu besonderer Achtsamkeit und auch einer Verlangsamung anregen - inspirierend dafür finde ich diesen Text:

Achte gut auf diesen Tag, denn er ist das Leben -

das Leben allen Lebens.

In seinem kurzen Ablauf liegt alle Wirklichkeit und Wahrheit des Daseins,

die Wonne des Wachsens, die Herrlichkeit der Kraft.

Denn das Gestern ist nichts als ein Traum

und das Morgen nur eine Vision.

Das Heute jedoch - recht gelebt -

macht jedes Gestern zu einem Traum voller Glück

und das Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.

Darum achte gut auf diesen Tag.

(manchmal Rumi zugeschrieben, wahrscheinlich aber aus dem Sanskrit)

 

Die genannte astrologische Kostellation besitzt den Charakter einer Wendezeit über die Sonnenwende hinaus und kann als Signatur für das ganze kommende Jahr gelten, für jede/n von uns in einem anderen Lebensbereich. Es kann lohnenswert sein, das individuelle Potenzial dieser Zeitqualität bewusst wahrzunehmen und damit auch ihre Wirkkraft klarer zu gestalten und auszurichten.

Mein Angebot für diese Zeit: eine individuelle Sonnenwende-Beratung (telefonisch). Es gilt bis Mitte Januar 2018.

Kosten: 50 € bis 75 € nach Selbsteinschätzung.

 

 

Wochenendseminar vom 8. bis 10. November 2019 in Engen gemeinsam mit Vibhuta Braun, Künsterin, Kunst- und Körpertherapeutin.

Biographische Aufstellungen und Herstellen von Objektkästchen zum Thema "Sehnen und Wünschen"... die ausführliche Info kann als pdf heruntergeladen werden. Fragen beantworte ich gerne telefonisch oder per Mail. 

Blütenstaubwirtschaft

Georg Hasler (ISBN 978-3-737557771) Taschenbuch 100 Seiten

Essay zur Phänomenologie der Technik von der Steinzeit bis zu den Auswirkungen von 3D-Printern

Kostenlos als eBook erhältlich auf www.bluetenstaubwirtschaft.ch

Wer Wirtschaft, Technik und Digitalisierung für trockene oder auch zu komplizierte Themen hält, den wird hier auf unterhaltsame und augenöffnende Weise das Staunen gelehrt. Mir hat es die Freude und Dankbarkeit dafür verstärkt, in genau dieser Zeit mit diesen Herausforderungen und diesen Gestaltungsmöglichkeiten zu leben. Auf vielerlei abenteuerlichen Wegen (unter anderem durch holz- und harzduftende Geigenbauerwerkstätten der Barockzeit) durch mehrere Jahrtausende erreicht es im Finale das bedingungslose Grundeinkommen als folgerichtige Entwicklung. Der Autor hat als mutiger, logischer und kreativer Denker meine Bewunderung; überraschend fand ich, dass das Buch mich an vielen Stellen auch verzaubert hat. Der inspirierendste Text seit langem!

 

 

Tagesseminare in Salem

In unsere Ideen für das Zukünftige - sowohl das persönliche wie auch das darüber Hinausgehende - fließt zu einem großen Teil das bereits Erfahrene, das Gekannte und das Vorstellbare. In fast jeder Biografie lebt aber auch das Unvorstellbare: teils in Form unvorhersehbarer Ereignisse, teils in der Gestalt namenloser Sehnsucht oder als nagende Unzufriedenheit.

 

... im Jahr 1988:

"Es sieht so aus, als müsse man ausflippen, um gesund zu bleiben. Es gibt einen Moment, in dem du die Illusionen, die du über dich hast, aufgeben musst - zugunsten von mehr Vorstellungskraft. Das ist die Bereitschaft, die Archetypen deiner Vorstellungskraft zu umarmen. Dieses Paradoxon dürfte jedem klar sein, der ein mittleres Lebensalter erreicht hat. Man muss viel angepasster und gleichzeitig viel wilder werden. Daran muss man nicht arbeiten. Das passiert so oder so. Wenn du dich anpasst, ohne wild zu sein, stirbst du. Machst du es andersherum, landest du im Irrenhaus. Man muss beide Pole tiefer fühlen. Oder wie mein Lehrer sagte: älter werden, einsamer werden, tiefere Liebe brauchen."

 

 

... sie blühen, gedeihen und tragen Früchte:

10 Werkzeuge - nun auch telefonisch

Ich freue mich sehr, den 10-Werkzeuge-Prozess nun telefonisch auch den Menschen zur Verfügung stellen zu können, die weiter entfernt leben!

10 Werkzeuge - in der Gruppe

Mit den 10 Werkzeugen machen wir uns auf einen zutiefst individuellen inneren Weg. In einer Kleingruppe wird dieses ganz und gar Eigene im Unterschied zu den anderen besonders deutlich. Es können jeweils 2 Werkzeuge (1./2., 3./4., 6./7, 8./9.) an einem Gruppentag mit 4 bis 6 Teilnehmern erarbeitet werden. Für das 5. und das 10. Werkzeug wird jeweils ein vollständiger Tag benötigt.

 

Näheres zu den Werkzeugen hier.